Asset Liability Management

Asset Liability Management (Bilanzstrukturmanagement), kurz: ALM, beschreibt eine Methode des Risikomanagements, mit der insbesondere Banken und Versicherungen aktive und passive Bilanzpositionen steuern. Ziel des Bilanzstrukturmanagements ist es, die Zinsen und Renditen von Anlagen und Verbindlichkeiten im Zeitablauf zu kontrollieren. Dabei werden sowohl Risikofähigkeit und Risikobereitschaft als auch weitere Wirkungszusammenhänge berücksichtigt.

Diese Seite verwendet Cookies (sowohl essentielle als auch funktionelle und nicht-notwendige Marketing-Cookies), um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung unseres Onlineangebots stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Scroll to Top