Todesfallkapital

Bei Todesfallkapital handelt es sich um eine einmalige Leistung (überobligatorisch, keine Hinterlassenenrente). Diese wird von der Vorsorgeeinrichtung gemäss Begünstigtenordnung an Begünstigte ausbezahlt. Neben Pensionskassenguthaben werden auch gebundene Vorsorgeversicherungen (z. B. Lebensversicherungen) und Vorsorgevereinbarungen mit Bankstiftungen unter Berücksichtigung der Begünstigtenordnung entrichtet.

Diese Seite verwendet Cookies (sowohl essentielle als auch funktionelle und nicht-notwendige Marketing-Cookies), um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung unseres Onlineangebots stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Scroll to Top