Pregnolia: Sanitas unterstützt Früherkennung von Frühgeburten

Das Schweizer Startup Pregnolia hat ein Gerät entwickelt, das Frühgeburten zuverlässig erkennen soll. Die Krankenkasse Sanitas fördert das Startup, indem es die Kosten für eine entsprechende Untersuchung übernimmt und zusätzlich „in bescheidenem Masse“  in das Unternehmen investiert.

Sonde misst Steifigkeit der Zervix

Möglich macht die Früherkennung eine Sonde, welche die Festigkeit des Gebärmutterhalses (Zervix) misst. Ist dieser zu weich, können medizinische Massnahmen eingeleitet werden, um die Frühgeburt zu verhindern. Insbesondere asymptomatische Frauen profitieren von der Früherkennung.

Sanitas Zusatzversicherung übernimmt Kosten für Früherkennung

In einer Medienmitteilung informierte die Sanitas nun darüber, dass die Kosten für eine entsprechende Untersuchung von Schwangeren im Rahmen einer ambulanten Zusatzversicherung übernommen werden sollen.

Das ist aber noch nicht alles: Auch mit einer direkten Beteiligung an dem Unternehmen mit Sitz in Schlieren will die Sanitas die Diagnostik in diesem Bereich voranbringen.

Frühgeburts-Screening soll Gesundheitskosten senken

Dr. Sabrina Badir, Gründerin & CEO der Pregnolia AG zeigt sich zufrieden und erklärt: «Trotz Corona-Krise konnten wir zahlreiche neue Investoren gewinnen. Die eben abgeschlossene Finanzierungsrunde erlaubt es uns, einen grossen Schritt zu machen, um zum de-facto Standard in der Frühgeburtsdiagnostik zu werden.»

Das Interesse der Investoren zeigt, dass es einen grossen Bedarf an einer solchen Frühgeburts-Diagnostik gibt. Das Unternehmen und die Krankenkasse wollen Gynäkologen sowie Schwangere entlasten und damit die Gesundheitskosten nachhaltig senken.

Gegründet wurde die Pregnolia AG als eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH).

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Krankenkassenwechsel: Termin verpasst – welche Möglichkeiten gibt es?

Viele Schweizer Bürgerinnen und Bürger zahlen zu viel für ihre Krankenkasse. Die Gründe? Oft sind es schlichtweg Unwissenheit oder Bequemlichkeit. […]

Krankenkassenprämien: nur leichter Anstieg in 2022 erwartet

Nachdem die Krankenkassenprämien zwischen 1996 und 2019 im Mittel um rund 3,8 Prozent stiegen, betrug die Prämienerhöhung im Jahr 2020 […]

Füllungen, Kronen und Co: Vorsicht vor hohen Zahnarztkosten

Genau wie unsere Haut, sind auch schöne Zähne ein Spiegel der Gesundheit. Doch bei den wenigsten Erwachsenen ist alles im […]

Persönliche Beratung

Schreiben Sie uns oder rufen Sie kostenfrei an. Wir unterstützen Sie beim Abschluss oder Wechsel sämtlicher Versicherungslösungen - unabhängig und kompetent. 

franziska junghans (4)

Franziska Junghans

Inhaberin
Kontaktieren Sie uns vollkommen unverbindlich. Gemeinsam finden wir die Versicherung, die zu Ihrem Leben passt.

1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Sie erreichen uns kostenfrei unter der Rufnummer: 0800 450 550

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@vergleichscheck.ch

Sie mögen es persönlich? Wir sind in der gesamten Schweiz für Sie da. 

Vertraulicher Umgang mit Ihren Daten:

Datenschutz (1)

Beratung mit Gütesiegel:

Cicero_certified_rgb

VBV-zertifizierte ExpertInnen:

vbv logo

UNABHÄNGIG

Unsere Expertinnen und Experten beraten Sie unabhängig von einzelnen Versicherungsunternehmen.

PERSÖNLICH

Zwar können Sie bei uns viele Prämien online vergleichen. Dennoch steht die persönliche Beratung stets im Vordergrund.

EHRLICH

Wir legen Wert auf unsere Repuation. Ehrlichkeit und Transparenz sind deshalb unser oberstes Gebot.

Diese Seite verwendet Cookies (sowohl essentielle als auch funktionelle und nicht-notwendige Marketing-Cookies), um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung unseres Onlineangebots stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Scroll to Top