Revision des Bundesrats: Krankenkassen sollen Reserven zugunsten ihrer Versicherten abbauen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) beziffert die Reserven der Schweizer Krankenkassen aktuell auf rund 11,3 Milliarden Franken. Damit liege die Höhe der Reserven bei 203 % des vorgeschriebenen Minimums. Zu viel, findet der Bundesrat, der nun einen Abbau der Reserven zugunsten der Versicherten fordert.

Revision der Verordnung über die Krankenversicherungsaufsicht (KVAV)

Mit einer kürzlich verabschiedeten Revision der Verordnung über die Krankenversicherungsaufsicht sind die Voraussetzungen für Versicherer geschaffen, finanzielle Reserven in Form von Rückerstattungen zu hoher Prämien abzubauen.

Für einen freiwilligen Reservenabbau wird die Grenze auf ein Mindestniveau von 100 % gesenkt. Bislang lag dieses bei 150 %.

Das Verhältnis zwischen Prämieneinnahmen und Kosten, welches von den Krankenkassen auszuweisen ist, um eine Genehmigung des Reservenabbaugesuches zu erhalten, wurde durch den Bundesrat festgelegt. Dieser will damit auch die Rechtssicherheit für Versicherungen stärken.

Geldsegen für Versicherte?

Während der freiwillige Reservenabbau allen Versicherten der jeweiligen Schweizer Krankenkasse zugute kommt, werden die Rückerstattungen zu hoher Prämieneinnahmen lediglich Versicherte in solchen Kantonen spüren, in denen die Krankenkassenprämien deutlich höher lagen als die Kosten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Krankenkassenwechsel: Termin verpasst – welche Möglichkeiten gibt es?

Viele Schweizer Bürgerinnen und Bürger zahlen zu viel für ihre Krankenkasse. Die Gründe? Oft sind es schlichtweg Unwissenheit oder Bequemlichkeit. […]

Krankenkassenprämien: nur leichter Anstieg in 2022 erwartet

Nachdem die Krankenkassenprämien zwischen 1996 und 2019 im Mittel um rund 3,8 Prozent stiegen, betrug die Prämienerhöhung im Jahr 2020 […]

Füllungen, Kronen und Co: Vorsicht vor hohen Zahnarztkosten

Genau wie unsere Haut, sind auch schöne Zähne ein Spiegel der Gesundheit. Doch bei den wenigsten Erwachsenen ist alles im […]

Persönliche Beratung

Schreiben Sie uns oder rufen Sie kostenfrei an. Wir unterstützen Sie beim Abschluss oder Wechsel sämtlicher Versicherungslösungen - unabhängig und kompetent. 

franziska junghans (4)

Franziska Junghans

Inhaberin
Kontaktieren Sie uns vollkommen unverbindlich. Gemeinsam finden wir die Versicherung, die zu Ihrem Leben passt.
Invalid Email
Invalid Number

Sie erreichen uns kostenfrei unter der Rufnummer: 0800 450 550

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@vergleichscheck.ch

Sie mögen es persönlich? Wir sind in der gesamten Schweiz für Sie da. 

UNABHÄNGIG

Unsere Expertinnen und Experten beraten Sie unabhängig von einzelnen Versicherungsunternehmen.

PERSÖNLICH

Zwar können Sie bei uns viele Prämien online vergleichen. Dennoch steht die persönliche Beratung stets im Vordergrund.

EHRLICH

Wir legen Wert auf unsere Repuation. Ehrlichkeit und Transparenz sind deshalb unser oberstes Gebot.

Diese Seite verwendet Cookies (sowohl essentielle als auch funktionelle und nicht-notwendige Marketing-Cookies), um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung unseres Onlineangebots stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Scroll to Top