Gebäudeversicherung

Beratung, Vergleich + Offerte

Absicherung für Immobilieneigentümer

Die Gebäudeversicherung ist eine Basisabsicherung von Immobilien gegenüber Elementarschäden und in vielen Kantonen obligatorisch. Erfahren Sie mehr über die Versicherung und fordern Sie eine unverbindliche Offerte an. Gerne beraten wir dazu persönlich - wie gewohnt unabhängig und transparent.

  • alle GUSTAVO-Kantone
  • freiwillig oder obligatorisch
  • freie Anbieterwahl
  • Leistungen im Vergleich
  • optimaler Schutz für Immobilien
  • Lösungen für Ein-/Mehrfamilienhaus

Jetzt Gebäudeversicherung abschliessen

In Uri, Schwyz und Obwalden können Sie eigenständig entscheiden, bei welchem Anbieter Sie eine Feuer- und Elementarversicherung abschliessen. In Genf, Tessin und Wallis ist die Gebäudeversicherung sogar gänzlich freiwillig - aber nicht weniger sinnvoll als in anderen Kantonen.

Wovor schützt die Gebäudeversicherung?

Die Gebäudeversicherung deckt primär Schäden am Gebäude, also an der Bausubstanz, die durch Feuer, Blitzschlag, Lawinen oder ähnliche Naturereignisse entstehen. 

Wichtig: Die Begriffe werden von den Versicherungen oft unterschiedlich interpretiert. Es kann also sein, dass die Versicherung im Ernstfall nicht greift, weil ein Sturm "nicht stark genug war".

Prüfen Sie die Bedingungen deshalb, bevor Sie die Versicherung abschliessen. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Bei Privatversicherern sind die Leistungen oft umfangreicher als bei denen der kantonalen Monopolversicherungen.

Die Gebäudeversicherung greift nicht bei durch Erdbeben oder Leitungsbrüche verursachten Schäden am Gebäude. Auch der Hausrat ist für gewöhnlich nicht mitversichert. Gleiches gilt für Schäden durch enorme Hitze im Sommer (Hitzeschäden). Prüfen Sie in jedem Fall, welche Leistungen Sie als Zusatz in die Gebäudeversicherung mit aufnehmen können.

Unterschiedliche Leistungen der Versicherungen

Der Deckungsumfang unterscheidet sich je nach Kanton und Versicherung. In den sogenannten GUSTAVO-Kantonen werden die Modalitäten durch das Versicherungsaufsichtsgesetz geregelt. Schäden durch Feuer- und Elementarereignisse sind die Mindestdeckung. Es können also zahlreiche Zusatzleistungen mit eingeschlossen werden - beispielsweise Glasbruch. Gibt es im jeweiligen Kanton eine kantonale Gebäudeversicherung, so sind ausschliesslich entsprechende Elementarschäden am Gebäude gedeckt - also Schäden, die durch Naturereignisse entstehen:

  • Felssturz
  • Lawinen
  • Hagel
  • Sturm (ab gewisser Intensität)
  • Überschwemmung
  • Feuer
  • Blitzeinschlag
  • Hochwasser
Wichtige obligatorische und freiwillige Versicherungen für Hauseigentümer Immobilienbesitzer

Vorsicht bei Hausrat

Eine Hausratversicherung kann die Gebäudeversicherung leider nicht ersetzen. Erstere deckt Schäden an beweglichen Privatsachen im Gebäude. Die Gebäudeversicherung greift lediglich bei Schäden am Gebäude selbst, wobei es auch hier Ausnahmen gibt. In einigen Kantonen ist die Hausratversicherung ebenfalls obligatorisch.

Die Versicherer je Kanton

In einigen Kantonen gibt es einen kantonalen Monopol-Versicherer, bei dem die Gebäudeversicherung abzuschliessen ist. Anders sieht es in den sogenannten GUSTAVO Kantonen Genf, Uri, Schwyz, Tessin, Appenzell Innerrhoden, Wallis und Obwalden aus. Hier ist es möglich, sich eine Offerte eines Privatversicherers einzuholen. Die Prämienunterschiede sind bei den privaten Versicherern enorm. Ein Vergleich sollte in jedem Fall der erste Schritt sein.

FAQ

Antworten auf häufige Fragen

Gebäudeversicherung selten ausreichend

Die Gebäudeversicherung reicht in vielen Fällen nicht aus, um Immobilien wirklich nachhaltig gegen unterschiedliche Risiken abzusichern. In Zürich ist eine Erdbebenversicherung verpflichtend. In den Kantonen Jura, Freiburg, Nidwalden und Waadt müssen Eigentümer auch eine Hausratversicherung nachweisen. Diese kommt für durch Elementarereignisse verursachte Schäden an beweglichen Sachen im Haushalt auf. Tipp: Denken Sie auch an eine Haftpflichtversicherung.

Gebäudehaftpflichtversicherung

Umgebungsversicherung

Erdbebenversicherung

Glasbruchversicherung

Kontakt

kmb

Schreiben Sie uns, rufen Sie an oder vereinbaren Sie einen Termin für eine 15-minütige Erstberatung am Telefon. Wir freuen uns auf Sie!

Klara-Marie Beringmeyer
SuisseKasse GmbH

Invalid Email
Invalid Number

Kostenlose Beratung

Wir nehmen uns Zeit für Sie und bleiben dabei gewohnt unabhängig. Die Beratung ist für Sie kostenlos. Vereinbaren Sie gerne direkt ein 15-minütiges Kennenlernen am Telefon.

Montag - Freitag von 09:00 bis 17:30 Uhr

+41 43 399 07 00

Vertraulicher Umgang mit Ihren Daten:

Datenschutz-1-150x150

Zertifizierte Beratung mit Gütesiegel:

Cicero_certified_rgb-150x150

VBV-zertifizierte ExpertInnen:

vbv-logo-150x150

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an. So bleiben Sie stets auf dem Laufenden und erhalten Infos zu Rabattaktionen, Prämienerhöhungen und weiteren interessanten Themen.

Wissenswertes aus unserem Ratgeber

News, Tipps und Wissenswertes aus verschiedenen Themenbereichen

  • Alle Themen
  • Gesundheit
  • Krankenkasse
  • News

Krankenkassenprämien 2024 enorm gestiegen – durchschnittlich 8.7% teurer – mittlere Prämie jetzt bei 359.50 Franken

Am Dienstag, den 26.09.2023 war es wieder so weit: Der Bundesrat hat die neuen Krankenkassenprämien für das Folgejahr ...

Wieso Sie die Krankenkasse erst ab Oktober wechseln sollten

Sie haben das Gefühl, dass Sie durch einen Krankenkassenwechsel Geld sparen können und möchten daher keine Zeit verlieren? ...

Prämienexplosion: Zürcher Gesundheitsdirektorin Rickli bringt Abschaffung des Krankenkassen-Obligatoriums ins Spiel

Die Gesundheitskosten in der Schweiz steigen und steigen. Gleichzeitig sinken die finanziellen Rücklagen der Krankenversicherungsgesellschaften. Die Folge: Die ...

Überdurchschnittliche Prämienerhöhung erwartet: Santésuisse-Direktorin warnt vor untragbarer Belastung – drastischer Gesundheitskostenanstieg als Ursache

Die Gesundheitskosten in der Schweiz sind im ersten Halbjahr 2023 um 7,8 Prozent gestiegen. Verena Nold, die Direktorin ...

20 % wechseln ihre Krankenkasse – weiterer Anstieg erwartet

Im Jahr 2023 gab es einen bemerkenswerten Anstieg der Krankenversicherungswechsel. Laut einem Bericht der Schweizer Handelszeitung, der sich ...

Krankenversicherung für Auslandschweizer: Regelungen und Optionen

Wer als Schweizer ins Ausland zieht, muss sich genau wie bei der Einwanderung in die Schweiz um seinen ...

Nationalrätin fordert (freiwillige) Grundversicherung für Auslandschweizer

In einer bemerkenswerten Initiative zur Senkung der stetig steigenden Gesundheitskosten hat Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter die Aufmerksamkeit auf ein ...

Die wichtigsten Zusatzversicherungen: Welche machen Sinn?

Eines vorab: Nicht jede Zusatzversicherung ist wirklich sinnvoll und notwendig. Ausserdem gilt: Teilweise überschneiden sich die Leistungen verschiedener ...

Krankenkasse: Prämienerhöhung 2023 um etwa 6,6 Prozent 

Die Schweizer Versicherungsgesellschaften melden dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) jedes Jahr ihre Prämienwünsche für das Folgejahr. Die Behörde ...

Krankenkassenprämien: nur leichter Anstieg in 2022 erwartet

Nachdem die Krankenkassenprämien zwischen 1996 und 2019 im Mittel um rund 3,8 Prozent stiegen, betrug die Prämienerhöhung im ...

Füllungen, Kronen und Co: Vorsicht vor hohen Zahnarztkosten

Genau wie unsere Haut, sind auch schöne Zähne ein Spiegel der Gesundheit. Doch bei den wenigsten Erwachsenen ist ...

2022: Sanagate und Intras fusionieren mit Arcosana bzw. CSS

Wie die CSS Krankenversicherung kürzlich mitteilte, werden die Intras und die Sanagate ab 2022 in der Arcosana Krankenkasse ...
Nach oben scrollen